Warum ist Datensicherung sehr wichtig ?


Das Thema Datensicherung ist und bleibt einer der wichtigsten Themenpunkte in einem professionellen EDV und IT Netzwerk. Vieles kann im Extremfall problemlos ersetzt werden, die Daten jedoch nicht. Hinzu kommen Vorgaben durch den Gesetzgeber im Hinblick auf vorgeschriebene Archivierungen. Diese können von Branche zu Branche unterschiedlich sein. Die Erstellung eines handfesten Datensicherungskonzeptes ist jedoch auch unabhängig vom Gesetzgeber eine durchaus sinnvolle Maßnahme.

Insbesondere aufgrund der Bedrohung durch Trojaner wie beispielsweise Locky, Cryptolocker und anderen Schadprogrammen, kann ein Datenverlust schneller und unerwarteter eintreten, als bisher. Meistens sind diese Schadprogramme als gefälschte E-Mail getarnt und gelangen über diesen Weg in das Netzwerk. In manchen Situation sind die Schadprogramme so aktuell, dass Anti-Virus Programme versagen und in Folge dessen ein Datenverlust auftreten kann.

Checkliste – die wichtigsten Punkte im Überblick

  • Regelmäßige Durchführung der Datensicherung
  • Sicherung auf externen Medien
  • Lagerung in räumlich getrennten und an für Datensicherungsmedien geeigneten Orten
  • Bei Bedarf Verschlüsselung der Datensicherungsmedien
  • Aktivierung einer automatischen Benachrichtigung bei erfolgreicher oder auch nicht erfolgreicher Datensicherung
  • Berücksichtigung von speziellen Anwendungen, Diensten, geöffneten Dateien und Serverrollen wie beispielsweise SQL Datenbanken, Exchange Servern sowie virtuellen Maschinen
  • Einsatz einer granularen Wiederherstellungsmöglichlichkeit, um einzelne Elemente zurücksichern zu können
  • Regelmäßiger Test einer Rücksicherung, um sicherzustellen, dass auch wirklich alle Daten lesbar sind
  • Nutzung einer professionellen Datensicherungssoftware wie beispielsweise von Veritas, Acronis oder Veeam
  • Komplettsicherung aller Daten, um eine Rücksicherung so einfach wie nur möglich zu gestalten
  • Kennzeichnung der Medien und Nutzung von mehreren Medien.
  • Die Wahl des richtigen Speichermediums ist entscheidend
  • Überlegen Sie genau, wann und wie oft eine Datensicherung durchgeführt werden muss, damit keine zwischenzeitlich veränderten und wichtigen Daten verloren gehen
  • Prüfen Sie, ob für Sie transparent nachvollziehbar sichergestellt ist, dass Ihre Datensicherungen im Falle eines Datenverlustes auch funktionieren

Photo by Lukas Blazek on Unsplash