Achtung Archivierungsmuffel:

 

Ihre Schonfrist ist vorbei!

zum 31.12.2016 endete die Schonfrist zur konsequenten Umsetzung der GoBD*- Richtlinie des Bundesministeriums für Finanzen.

Was heißt das für Sie?

Im Klartext heißt es hier, dass auch E-Mails, die relevanten, geschäftlichen Inhalt enthalten (z. B. elektronische Handels- und Geschäftsbriefs) im Rahmen der Aufbewahrungspflicht für Dokumente zu berücksichtigen und zu archivieren sind.

Außerdem reicht es jetzt nicht mehr aus, ein- und ausgehende PDFs abzulegen, sondern auch relevante Korrespondenz – beispielweise E-Mail-Inhalte – in einer revisionssicheren Form bereitzuhalten. Also: Aufpassen, denn die Geschäftsführer eines jeden Unternehmens müssen sich hier in der Pflicht sehen und seit dem 01.01.2017 den Anforderungen nach der GoBD entsprechen.

*Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff


Die entsprechende Verordnung finden Sie hier:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Weitere_Steuerthemen/Abgabenordnung/Datenzugriff_GDPdU/2014-11-14-GoBD.html